Zurück zur Startseite! Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
Suche

Abwasserverband

Sammlung der Abwässer

Das Gruppenklärwerk

Ausbildung / Stellenangebote

Für Kinder

Kontakt
Das Gruppenklärwerk


Abwasserreinigung
mech. Reinigungsstufe
biologische Klärstufe 1
biologische Klärstufe 2
Schlammbehandlung
Energiegewinnung
Technische Daten
Überwachung
Fäkalannahme

Mechanische Reinigungsstufe


Über die drei Zuläufe Hauptsammler, Altusriedsammler und Laubensammler gelangt das Abwasser in den Geröllfang (1) und wird von dort über ein Schneckenpumpwerk (2) um etwa 7 bzw. 8,5 m auf das hochwassersichere Gelände des Gruppenklärwerks angehoben.

Mit 3 Filterstufenrechen (3) werden Grobstoffe entfernt und durch eine Rechengut-Waschanlage und Entwässerungspresse in die Container befördert. Im Rechengebäude (3) sind vier Rechen installiert, um die Grobstoffe aus dem Abwasser zu entfernen. Diese werden via Förderband abtransportiert und mittels Waschpresse entwässert. In den 500 bis 600 kg Rechengut, die wir täglich aus dem Wasser entnehmen, zeigt sich so Einiges, das eigentlich nicht über das Abwasser entsorgt werden soll.

Der besonders bei Regenwetter bis in die Kläranlage gespülte Sand, Kies und Splitt kann sich im nachgeschalteten belüfteten Sandfang (4) absetzen; gleichzeitig wirken die seitlichen Kammern als Öl- und Fettabscheider.

Das mit einer Tauchpumpe abgezogene Sand-/Wassergemisch wird zur Trennung in einen Sandklassierer gepumpt und die Feststoffe in einen Sandcontainer befördert. Das mit einer Tauchpumpe abgezogene Sand-/Wassergemisch wird gewaschen und in einen Sandcontainer befördert.



Für die Belüftung des Sandfangs wird die durch das Rechengut stark geruchsbelastende Luft des Rechengebäudes abgesaugt und in den Sandfang eingeblasen, wobei Geruchsstoffe zur Vermeidung einer Geruchsemission gebunden werden.

Bei einer folgenden beruhigten Passage des Abwassers durch das Vorklärbecken (5) setzen sich alle ungelösten, mechanisch absetzbaren Feststoffe am Beckenboden und aufschwimmbare Stoffe an der Wasseroberfläche ab.

In regelmäßigen Intervallen wird der Primärschlamm von Längsräumern ausgetragen und der Schlammbehandlung zugeführt.

Nach rein mechanisch-physikalischen Prozessen ist damit das Abwasser vorgeklärt und von der Zulaufschmutzfracht um etwa 30 % befreit.

Im Zulauf zur biologischen Reinigung wird eine Metallsalzlösung zur simultanen Fällung von Phosphat (6) zugegeben. Der Fällungsschlamm wird über den Sekundärschlamm ausgetragen.



Weitere Informationen zur Funktionsweise einer Kläranlage finden Sie auch unter dem folgenden Link im Internet:







Abwasserverband Kempten (Allgäu)
Griesösch 1, 87493 Lauben
Telefon 08374/ 5834-0
Telefax 08374/ 5834-38
E-Mail an info@avke.de





Über Abwasserverband Kempten (Allgäu) | Sammlung der Abwässer | Das Gruppenklärwerk | Ausbildung & Stellenangebote | Für Kinder | Kontakt aufnehmen
Abwasserverband Kempten (Allgäu) | Griesösch 1 | 87493 Lauben | Tel: +49 (0)8374 / 58 34 - 0 | Fax: +49 (0)8374 / 58 34 - 38 | E-Mail: info@avke.de
© Copyright 2017 AVKE, Alle Rechte vorbehalten. - made by ...

Zurück zur Startseite!